Browse Source

Bericht ändernung

developer
Senta Mandutz 2 years ago
parent
commit
a6b7389201

+ 0
- 10
gesamtdokumentation_ws1819/prsta_bericht/latex_dateien/Gruppenbericht_2.0.bib View File

@@ -358,14 +358,4 @@
url = {https://de.wikipedia.org/wiki/Bulma_(Framework)},
note = {Zuletzt besucht am 07.08.2019}
}
%Xenia:
@online{1,
author = {-},
title = {Buefy},
month = {-},
year = {-},
url = {https://buefy.org/},
note = {Zuletzt besucht am 06.08.2019}
}



+ 1
- 1
gesamtdokumentation_ws1819/prsta_bericht/latex_dateien/Gruppenbericht_2.0.tex View File

@@ -259,7 +259,7 @@ Wir habe für jeden Menüpunkt eine HTML-Seite erstellt, welche im Unterpunkt ge

Bei der Gestaltung von Weboberflächen verwendet man in der Regel ein CSS-Framework. Im ersten Projektabschnitt haben wir uns für das Framework Bootstrap entschieden, \mbox{das} eine Umsetzung entsprechend der Material Design Richtlinien ermöglicht. Es stellt auch JavaScript-Erweiterungen, wie z.B. Modale,
bereit, welche allerdings nicht konkret auf das, in der App verwendete, JavaScript-Framework Vue.js abgestimmt sind. Deswegen \mbox{entschieden} wir uns ein alternatives, konkret für Vue.js konzipierte, Css-Framework zu verwenden. Der Vorteil darin besteht, dass es neben vordefinierten Styles ebenfalls Oberflächen Komponenten für Vue bereitstellt.
Die Wahl fiel auf Buefy, das auf dem Framework Bulma \mbox{basiert}.([1])\\
Die Wahl fiel auf Buefy, das auf dem Framework Bulma \mbox{basiert}.\\

Die Einbindung von Buefy erforderte zunächst eine Anpassung aller bereits bestehenden Komponenten, da Bootstrap und Buefy zum Teil gleiche Klassennamen verwenden und somit nicht zusammen genutzt werden können. In diesem Zug habe wir uns von Material-Design losgelöst und dessen Richtlinien in der Gestaltung nur noch zum Teil berücksichtigt.
In den weiteren Gliederungspunkten werden einige Komponenten von Buefy näher \mbox{erläutert}.

Loading…
Cancel
Save